FacebookTwitterBlog

Bautagebuch von Timo Haller und Svenja Tamme

Haustyp: Bungalow 110

Bauträger: ZET-Bauträgergesellschaft mbH

Datum:
22.07.2019

Bautagebuch 3 - die Bemusterung / Teil 1 von 2

Heute war dann die Bemusterung und die Hoffnung

unseren Bauantrag binnen 3 Monaten zu erhalten, ist nun erstmal vorerst

begraben. Denn wir erfuhren bei der Bemusterung, dass es evtl. eine

Kampfmittelfreiheitsbescheinigung geben muss. Nach Recherchen dauert diese

viele Monate... in den nächsten Tagen werden wir recherchieren und informieren,

ob dies tatsächlich vorliegen muss .. es bleibt abzuwarten…Bevor der Termin zur Bemusterung gewesen ist,

nutzten wir das Bauherrenportal wozu man recht früh in der Planungsphase den

Zugang erhalten hat. Wir freuten uns den Standard zu sehen, haben uns alles

ausgesucht und nun warteten wir auf den heutigen Tag - die Bemusterung. Relativ

schnell stellte sich heraus, die Bemusterung im Bauherrenportal ist totaler

quatsch. Was man sich dort als Standard aussuchen konnte, wurde einem gar nicht

als Standard vorgeschlagen. Ein großer Teil der Objekte wurden uns gar nicht

gezeigt, waren nicht zur Auswahl und wenn, dann auf einmal doch mit Aufpreis.

Das ist natürlich ärgerlich. Dann sollte man gleich auf die Online Bemusterung

verzichten, wenn die Informationen sich nicht mit den tatsächlichen decken.

Hier muss dringend seitens T&C nachgearbeitet werden. Entweder man passt es

auf die jeweiligen Lizenzpartner an, oder man hat ein bundesweiten Standard. Grundsätzlich

wäre es schön einen bundesweiten Standard zu haben. Bei dem einen LP hat man

als Beispiel 3 Türen zur Auswahl, bei einem anderen 10. Dies merkt man , wenn

man mit anderen Bauherren kommuniziert. Aber gut, auch das muss man wohl hinnehmen,

jedoch ein kleiner Wink - hier muss nachgebessert werden ;) Ebenfalls im Portal

konnte man sich für den Sanitärbereich Objekte wie z.B. die Betätigungsplatten,

WCs etc aussuchen. Wir sind gespannt, ob dieser Standard wenigstens uns beim

Termin bei der Sanitärfirma gezeigt und vorgeschlagen wird oder ob man davon

auch gar nichts weiß und alles wieder nur einen Aufpreis nach sich zieht...

Details im Überblick:

Gewerk:
Ausführende Firma:
ZET-Bauträgergesellschaft mbH
Datum:
22.07.2019

Über Town & Country Haus

Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit über 300 Franchise‐Partnern. Im Jahr 2015 verkaufte Town & Country Haus 3.859 Häuser und erreichte einen Systemumsatz von 684 Mio. Euro. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau‐Schutzbriefes, der das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduziert. 

 

 

Bauherren-Referenzen

Weitere Bauherren-Erfahrungen auch

auf www.HausAusstellung.de

Einrichtungstipps

Das eigene Haus bedeutet nicht nur Sicherheit, sondern auch höheren Wohnkomfort und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Kein Vermieter, der über eine kräftige Wandfarbe nörgelt, genug Platz für die Traumküche und zahlreiche Räume, die Platz für kreative Einrichtungsideen bieten. Wer auf der Suche nach Einrichtungstipps ist, sollte mal auf HausAusstellung.de/wohnen-einrichten vorbeischauen!